Es lebe die Malerei! Eine Exkursion nach Frankfurt ins Städel Museum (14.12.2017)

Der Leistungskurs Französisch der Jahrgangsstufe 12 unter der Leistung von Frau Deconchat besuchte heute die Ausstellung Matisse-Bonnard im Frankfurter Städel Museum.

Schon gleich nach unserer frühzeitigen Ankunft ergriffen die Schüler die Gelegenheit, sich noch vor der Führung durch die Ausstellung ein Bild von dem wunderbaren und faszinierenden Städel Museum zu machen.

Die Führung selbst begann mit der Vorstellung der beiden unterschiedlichen Protagonisten Henri Matisse und Pierre Bonnard. Im Anschluss lag der Schwerpunkt auf der modernen Malerei, die Matisse und Bonnard eingeläutet hatten, d.h. zum Beispiel, dass Perspektiven nicht mehr unbedingt authentisch wirken mussten. Darüber hinaus wurde die Gruppe über Akt- sowie die Landschaftssmalerei und das Zeichnen dieser beiden Maler informiert.  Das Stillleben "der Tanz" von Matisse wurde besonders ausführlich betrachtet.

Nach dieser professionnellen Einführung von einer Stunde, hatten die Schüler für 60 Minuten die Gelegenheit  diese Techniken selbst auszuprobieren. Hier war der "Spaßfaktor" besonders hoch und dabei sind tolle Ergebnisse herausgekommen wie man auf den Fotos erkennen kann. Vielleicht schlummert ja in einem unserer Schüler ein Matisse oder ein Bonnard?



 

[Alle Fotos zur Rubrik Impressionen aus dem Schulalltag anzeigen]