Hervorragender dritter Platz für die SHG-Leichtathletinnen beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ (20.07.2022)

Schon von vornherein war klar, dass die Mädchen es beim Landesentscheid mit sehr starken Mannschaften aus der Region Trier und der Pfalz zu tun bekommen würden. Das zeigte sich dann während des Wettkampfes, denn in manchen Mannschaften waren auch Leichtathletinnen dabei, die bereits auf deutschen Meisterschaften starteten. Sportlehrer und Trainer Jörg Rammner gab deshalb vor dem Wettkampf als großes Ziel Platz drei heraus, obwohl allein das Erreichen des Landesfinales bereits ein toller Erfolg war.

Im „Hitzekessel“ von Konz am 14. Juli 2022 konnte das Team nochmals die Leistung aus dem Regionalentscheid steigern und damit den dritten Platz von sechs Mannschaften erreichen. Im Zuge der Siegerehrung wurde das Sophie-Hedwig-Gymnasium durch Michael Stäudt, Referent für Schulsport des Bildungsministeriums Rheinland-Pfalz, als eine Schule gelobt, die seit Jahren hervorragende sportliche Leistungen hervorbringt. Dieses Lob ist natürlich auch anderen Mannschaften des SHG, vor allem im Bereich Handball, zu verdanken.

Vielen Dank an die Mannschaft für die schöne Leichtathletiksaison und die angenehm positive Stimmung innerhalb des Teams. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an Leonie Lehmann, Hannah Kaczenski und Lia Flach, die die Mannschaft auf den Fahrten als Wettkampfrichterinnen begleiteten.

 

Für das SHG starteten:

Lucie Biehl, Mailin Boijmans, Emily Gemmer, Lara Holzhäuser, Tabitha Hörl, Emilia Krüger, Christina Lang, Leni Lüderitz, Julia Schilk, Sophie Schmidt, Vivien Seifert, Lina Wetzel            



 

[Alle Fotos zur Rubrik Impressionen aus dem Schulalltag anzeigen]