Digitale Helden beim Barcamp in der Limburger Stadthalle (19.04.2016)

Nach zwei kleineren Netzwerktreffen mit Schulen der Umgebung, bei denen Erfahrungen der „digitalen Streitschlichter“ ausgetauscht wurden, kam es nun zum ersten Treffen aller Schulen des Kreises Limburg Weilburg, die Digitale Helden ausbilden. Insgesamt über 150 Teilnehmer verbrachten einen ganzen Tag in der Stadthalle Limburg.

 

Nach Begrüßungsreden durch Florian Borns (Digitale Helden), dem Leiter des Medienzentrums des Kreises Limburg-Weilburg, Rainer Wiederstein, und den Finanziers und Mitinitiatoren der Veranstaltung, der Lions-Club Limburg Domstadt, vertreten durch Dirk Pumplun, wurden 15 verschiedene Workshops zu den unterschiedlichsten Themen angeboten. Alle Schülerinnen und Schüler konnten je nach Interesse den Workshops „Sexting“, neues bei Whatsapp, 1-Minuten Videos, Cybermobbing etc. beiwohnen. In insgesamt drei Sessions war es jedem Teilnehmer möglich, drei verschiedene Angebote wahrzunehmen. Wie es bei den DH nun üblich ist, wurden diese Workshops meist von SchülerInnen geleitet.

Der Lions-Club Limburg Domstadt sorgte für Getränke und ein Mittagessen.

Nach der Mittagspause richtete auch der Landrat unseres hessischen Nachbarkreises, Manfred Michel, Grußworte an alle Beteiligten und hob dabei die hohe Bedeutung der Aufklärungsarbeit im Bereich der digitalen Medien hervor. Nach einem ereignisreichen Tag kamen noch einmal alle SchülerInnen zu einer kleinen Feedbackrunde zusammen, bevor um 16 Uhr die Heimreise angetreten wurde.

Jetzt geht die Arbeit in unserer schuleigenen AG weiter und gegen Ende des Schuljahres stehen die ersten Klassenbesuche in der Jahrgangsstufe 5 an.



 

[Alle Fotos zur Rubrik Impressionen aus dem Schulalltag anzeigen]